Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





14.02.2017

Noch eine letzte Eislaufrunde vor dem Saisonende

thumb_500_400_thumb_100_500_thumb_100_500_thumb_100_500_thumb_200_200_Eislaufhalle_200x200_2c_216_3174_3315_3368_3668_[3814].jpg

Closing-Party am 17. Februar

Offenburg. Das Ende der Eislaufsaison bei der Messe Offenburg ist eingeläutet. Noch bis kommenden Sonntag, 19. Februar haben Eislauffans die Gelegenheit, ihre Runden auf der Eisfläche in der Messehalle 1 zu drehen. Am Freitag, 17. Februar läßt es der DJ bei der Eisdisko unter dem Motto „Closing-Party“ noch einmal richtig krachen – von 18 bis 22 Uhr begleiten heiße Rythmen das Freitagabendvergnügen auf der 1.800 Quadratmeter großen Eisfläche. Eine Stunde vor Beginn der Eisdisko bereitet der Eisbär die Lauffläche gründlich auf, deshalb endet der Publikumseislauf an diesem Tag bereits um 17 Uhr. Am Samstag und Sonntag ist die Eislaufhalle für den Publikumseislauf von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Kleiner Rückblick auf die Saison

Rund 60.000 Besucher nutzten das Sport- und Freizeitangebot der 29. Eislaufsaison mit mehr als 100 Öffnungstagen. Seit 1988 besuchten über 1,75 Millionen Personen aus der gesamten Region die Eislaufhalle. In einem Radius von rund 100 Kilometern rund um Offenburg gehört die Eislaufhalle zum festen Freizeitvergnügen der Besucher jeden Alters, teilweise reicht das Einzugsgebiet bis Freiburg, in die Schweiz und ins Elsass. Das spiegelte sich auch in der Teilnahme am 6. Ice-Freestyle-Contest wieder, bei der 50 Personen verteilt auf 4 Teams und 17 Einzelteilnehmer am Wettbewerb teilgenommen haben. Auch in diesem Jahr kamen die Teilnehmer nicht nur aus der Ortenau sondern auch aus Dortmund, München, Aschaffenburg und Toronto (Kanada). Unter den Augen der Zuschauer und einer kompetenten Jury bestehend aus sechs Mitgliedern der Ice Freestyler Karlsruhe konnten die Freestyler Schnelligkeit, Geschick und Action ebenso unter Beweis stellen wie Kreativität und Ausdruck.

Auch der zweite Offenburger Eislauf-Champion wurde am vergangenen Wochenende gekürt. Dabei wurde bewertet, wer die schnellste Runde, den schnellsten Slalom und den schnellsten Parcours fährt. Alle drei Zeiten floßen in die Ermittlung des Championats ein, somit standen am Ende des Tages in allen drei Altersgruppen die Sieger fest. Dieses Sportliche-Ereignis zum Ende der Saison ist auch für die nächste Saison in Planung.

Subinhalte