Heisenberg

Heisenberg
Heisenberg
Unterschiedlicher kann es nicht sein, dieses Paar, dessen ungewöhnliche (Liebes-) Geschichte auf einem Londoner Bahnhof beginnt, als ein Mann scheinbar zufällig auf den Nacken geküsst wird. Sie, GEORGIE (Anfang 40, quirlig, impulsiv, gesprächig, kontaktfreudig und trotzdem einsam) beginnt, das pedantisch geordnete Leben von ihm, ALEX (Mitte 70, schüchtern, verschlossen und seit seiner einzigen großen Jugendliebe, die einen anderen heiratete, alleinlebend) durcheinander zu wirbeln. Alex merkt irgendwann, dass die Begegnung offenbar doch kein Zufall war. Denn Georgie braucht Geld, viel Geld - verfolgt also einen Plan. Doch ist sie wirklich eine eiskalte Person, die schamlos jeden Vertrauensbruch begeht – oder kommt es am Ende ganz anders und zu einem poetischen Happy End? In Heisenberg, diesem wunderbar melancholischen, modernen Märchen, nähert sich der hochdekorierte Dramatiker Simon Stephens seinen Personen mit Verständnis, Neugier, Nachsicht und Zärtlichkeit. Georgie und Alex, dieses typische unmögliche Komödiengegensatzpaar, verzaubern den Theaterbesucher nicht nur durch ihre Widerspenstigkeit, sondern auch durch ihre ganz eigene Weise, mit der sie um die Verwirklichung ihres Traums vom privaten Glück kämpfen!






Veranstalter

Kulturbüro Offenburg
Weingartenstr. 34
77654 Offenburg
kulturbuero@offenburg.de

Veranstaltungsort:
Oberrheinhalle, Messeplatz
Termin:
04.12.2019, 20:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Subinhalte