Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





28.01.2016

Offenburg wird zur Hauptstadt der Selbermacher!

Messe_Logo[2485].png

„1. handgemacht Kreativmarkt mit DaWanda“ jetzt erstmals in Baden-Württemberg

 

Offenburg. Getreu dem Motto „Ist die Technik noch so weit, Handarbeit bleibt Handarbeit“ dreht sich am 2. und 3. April in der Messe Offenburg alles um kreative Handarbeitskunst. Der „1. Handgemacht-Kreativmarkt Offenburg“ ist ein Platz für handgemachtes, unabhängiges Design und originelle Ideen, ist ein Platz für alle, die mit ihrer (Hand)-Arbeit neue Wege gehen und Alternativen zum Mainstream und Massenware bieten bzw. suchen.

Was als Nischenmarkt begann hat sich aufgrund der rasant wachsenden Do-It-Yourself-Szene buchstäblich zu einer deutschlandweiten Kreativmarkt-Tournee entwickelt. Die Karawane machte schon u.a. Würzburg, Göttingen, Erfurt, Leipzig, Potsdam, Dresden zu Hauptstädten der Selbermacher.

Zur Premiere in Offenburg bieten über 100 Aussteller aus ganz Deutschland, Holland, Polen und Österreich handgemachte Dinge abseits vom uniformen Massentrend an. Bei dieser Premiere werden ausgefallene und mit Herz und Liebe hergestellte Produkte präsentiert. Der Kreativmarkt versteht sich als eine Plattform von Kreativen für Kreativliebhaber rund um selbstgefertigte Einzelstücke und Kleinserien mit Herz und Seele. Über 100 Künstler, Designer und kreative Köpfe stellen sich vor um ihre Lieblingsstücke zu präsentieren und abseits vom Massenkonsum in liebevolle Hände zu verkaufen. Erwartet wird alles rund um handgemachte Mode, Accessoires, Dekorationen, Papeterie, Möbel und Kunst.

Hier kommt jeder auf seine Kosten. Ob Strickdesigner, Keramiker, Maler, Holzkünstler oder Hobbyschneider – auf den Märkten sind Selfmade-Designer aller Art vertreten. Das Angebot reicht vom gefilzten Handy-Etuis, über Kerzen in der Form von Käsekuchen bis hin zu Deckenlampen aus Omas Geschirr und aus Holz vom Sperrmüll. Ledertaschen aus recyceltem Leder liegen neben gehäkelten Oberteilen. Armbänder aus alten Fahrradschläuchen oder selbst geschmiedeten Silberschmuck aus Besteck vom Trödelmarkt gibt es ebenfalls. Gehäkelt, geflockt, geklebt, geklickt, genäht, gefilzt, gemalt, gedruckt, gehämmert, alles was man mit Fantasie und den Händen herstellen kann wird geboten.

Mit dem „Handgemacht-Kreativmarkt“ in Offenburg gibt es jetzt erstmals einen realen Ort, der eine feine Auswahl von Handmade-Produkten präsentiert und deren Machern die Gelegenheit gibt, sich zu präsentieren und untereinander – online und offline - kennenzulernen. Kurzum, eine gelungene Verbindung zwischen Verkaufsschau mit Materialangebot und kreativer Kunstausstellung, die nicht nur eine Augenweide ist, sondern Anregung, selbst kreativ tätig zu werden.

Viele Stände bieten Mitmachaktionen und Schauvorführungen an. Vorkenntnisse sind keine notwendig. Für Kurzweil ist also gesorgt. Auch die Kleinsten können kreativ tätig werden. Alle Besucher sind willkommen schöne Produkte abseits von Mainstream und Massenware zu entdecken und zu kaufen.

Der Handgemacht-Kreativmarkt Offenburg findet am Samstag den 2. April von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag den 3. April von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Messegelände statt. Der Eintritt kostet 5,00 EUR pro Person, Kinder bis 12 Jahre sind frei.

Weitere Informationen unter www.kreativmärkte.de oder www.facebook.com/kreativmaerkte.

 

Subinhalte