Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





04.05.2016

Weinwissen weiter vertiefen und ausbauen

BWM_logo_web[2695].jpg

Badische Weinmesse bringt das Dourotal nach Offenburg und zeigt die Vielfalt badischer Weine


Offenburg. Die Badische Weinmesse wartet mit über 1.000 Weinen, Sekten und Spirituosen aus dem Weinland Baden auf und bietet den Besuchern auch ein Rahmenprogramm, das Weinwissen weiter vertieft. Seminare, Vorträge und die Wahl des Besucherweins 2016 stehen im Fokus. Aus dem Offenburger Weinmarkt 1872 hervorgegangen, lädt die Badische Weinmesse zum 129. Mal Fachbesucher, Gastronomen, Gourmets und Weinfreunde zur Weintour durch Badens Anbauregionen.

Um 13 Uhr startet im Seminarraum das erste kulinarische Seminar. Unter dem Titel „Süß & fruchtig“ zeigt die amtierende Badische Weinkönigin, Isabella Vetter, was zu süßen Früchten, Schokolade, Sorbet und Sonnenschein auf der Terrasse an badischen Weinen besonders gut passt. Ebenfalls am Samstag ab 15 Uhr lädt der Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands, Peter Wohlfarth zu einer Reise durch Baden mit seinen vielfältigen Terroirs. Von der Bergstraße im Norden bis ins südliche Markgräflerland spannt sich der Bogen edler Weine. Die klimatischen und geologischen Unterschiede spiegeln sich im Geschmack der Weine. Die Teilnehmer kosten die Mineralität und Typizität der Weine aus den einzelnen Regionen. Karten für die Seminare gibt es jetzt noch im Vorverkauf und während der Messe an der Information im Foyer, so lange der Vorrat reicht. Spannend wird es am Sonntag, wenn es ebenfalls mit Peter Wohlfarth heißt: „Baden trifft Douro – grenzenlos“. Zusammen mit einem Vertreter aus der Gastregion Douro werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Baden und der portugiesischen Weinregion Douro dargestellt. Rebsorten, Terroir hier und dort, An- und Ausbau werden bei der Verkostung der Weine aus beiden Regionen eindrucksvoll deutlich gemacht. „Ein spannendes Seminar“, verspricht Projektleiterin Inna Oster. Anschließend geht es vom Dourotal zurück in den Schwarzwald, wenn Deutschlands bekannteste Sommelière Natalie Lumpp zu „Schwarzwald total!“ bittet. Nun steht der Genuss aus der Heimat im Vordergrund. Natalie Lumpp lässt die Seminarteilnehmer eine korrespondierende Weinauswahl zu Schwarzwälder Köstlichkeiten verkosten.

Bei verschiedenen Vorträgen auf der Aktionsbühne in der Baden-Arena gibt es Wissenswertes über den Portwein. Der Fachautor und Portweinexperte Axel Probst wird hier eine Einführung zum Thema „Portwein“ am Samstag um 14 Uhr und einen Fachvortrag zum Thema „Portweinschätze aus mehreren Jahrzehnten“ um 16 Uhr geben. Die Heimat des Portweins ist das Dourotal in Portugal. Weitere Details finden die Besucher im Aushang, der direkt an der Aktionsbühne am Eingang der Baden-Arena angebracht ist.

Dieses Jahr wird auch die Gemeinschaft der 13 Durbacher Weinerzeuger auf der Badischen Weinmesse vertreten sein. Sie haben sich seit dem Jahr 2015 zusammen getan und gemeinsam einen herrlichen Wein geschaffen. Ein Riesling, der also die Handschrift aller Durbacher Winzer vereint und die Seele unserer Durbacher Heimat in sich trägt. Diesen Wein werden die Winzer am Sonntag 12 Uhr auf der Badischen Weinmesse vorstellen und zur Verkostung anbieten.

Spannend wird es bei der Verkostung von Müller-Thurgau-Weinen halbtrocken aus dem Weinland Baden. Zu ermitteln gilt es den Besucherwein 2016. Dazu sind die Besucher eingeladen die kredenzten Müller-Thurgau-Weine in der Baden-Arena blind zu verkosten und ihren Favoriten zu wählen. Zum Besucherwein wird jeweils ein harmonisches Wasser von Schwarzwaldsprudel kostenfrei angeboten. Die Prämierung des Besucherweins findet am Sonntag, 8. Mai um 16.30 Uhr auf der Bühne in der Baden-Arena statt. Die drei Erstplatzierten werden vorgestellt, die Siegerweine verkostet und Weinpakete, bestückt mit den Müller-Thurgau-Weinen, unter den teilnehmenden Besuchern ausgelost.

Die Messebesucher erhalten kostenlos einen Katalog, in dem alle Aussteller verzeichnet sind. Im Foyer der Baden-Arena findet von 11 bis 18 Uhr eine kostenfreie Kinderbetreuung statt. Vom Bahnhof fährt täglich zwischen 10.45 und 18 Uhr ein kostenloser Bus-Shuttle (ZOB, Steig 4).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.badische-weinmesse.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Inna Oster gerne unter oster@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-49 zur Verfügung.

 

Subinhalte