Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





18.04.2017

Hochkarätige Seminare zu Wein und Bränden

thumb_500_400_BWM_logo_web_3976_[4167].jpg

Baden trifft Provence – Genration Pinot präsentiert Vielfalt Badischer Burgunder

Offenburg. Die Badische Weinmesse am 6. und 7. Mai auf dem Messegelände Offenburg spiegelt traditionell das Weinland Baden. Über 1000 Weine, Winzersekte und im Rahmen der Baden Spirits auch Spirituosen von der Badischen Bergstraße bis Markgräflerland zeigen die Vielfalt des Anbaugebiets. Noch mehr Weinwissen vermitteln Seminare und Workshops. Hier steht auch das Gastland Provence mit Weinen und Kulinarik im Programm.

Zunächst treten die „jungen Wilden“ des badischen Weins, die Generation Pinot – Badens junge Vielfalt an, um in einem Seminar die badischen Burgunder zu entdecken. Die Generation Pinot ist ein Zusammenschluss von 54 jungen, begeisterten Winzerinnen und Winzern aus ganz Baden. Mit ihren Visionen in Weinbau und Vermarktung wollen sie neue Wege gehen und Baden als qualitätsorientiertes und verantwortungsbewusstes Anbaugebiet für Genießer positionieren. In einer Weinprobe darf Badens bedeutendste Rebsorte auf sehr unterschiedliche Weise verkostet werden. Das Seminar findet am Samstag, 6. Mai um 13 Uhr statt.

Hochprozentig wird es mit dem „Baden Spirits Tasting“ am Samstag ab 15 Uhr. Eine Auswahl an traditionellen Bränden wird neben den absoluten „in“-Produkten wie Gin und Whisky beleuchtet und verkostet. Der Experte für Brände und Liköre und einer großen Leidenschaft für Whisky, Arthur Nägele aus Rheineck/Schweiz, wird die Besucher durch ein hochkarätiges Seminar führen. Als einer der jüngsten Chair-Judges bei der International Wine and Spirits Challenge in London steht er einer Verkosterjury vor. Weltweit gibt es davon nur 15, alles hervorragend ausgebildete Fachleute aus aller Welt. Die Challenge gilt als der wohl renommierteste Spirituosenwettbewerb weltweit.

„Baden trifft Provence – grenzenlos“ heißt das Seminar am Sonntag ab 13 Uhr mit dem Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands Peter Wohlfarth und einem Vertreter aus dem Gastland Provence. „Mag die Provence sich von Baden dahingehend unterscheiden, dass es in der Provence die Bouillabaisse gibt - in Baden die Schwarzwaldforelle, so sind in Sachen Wein fruchtige Roséweine und aromatische Weißweine beiden Anbaugebieten gleichermaßen zuzuordnen,“ so Peter Wohlfarth. Wenn auch die Rotweinsorten Syrah und Cabernet Sauvignon eher ein Nischendasein in Baden darstellen, so brauche Baden einen Vergleich sicherlich nicht zu scheuen.

Vergleichen, verkosten, genießen heißt es sowohl für die Weine aus der Gastregion Provence als auch für die Badische Burgunderpalette bis hin zu den bereichsspezifischen Spezialitäten. Es gibt viel Wissen zu Geschmack, Anpflanzung, Anbau und Ausbau, verspricht Geschäftsführer Wohlfarth.

Schließlich rundet die bekannte Sommelière Natalie Lumpp die Gastpräsenz mit „Gaumenfreude der Provence & Weine Badens“ mit ihrem Seminar am Sonntag um 15 Uhr harmonisch und spannend ab. Serviert werden Köstlichkeiten aus der „Cuisine provençale“ mit all ihren mediterranen Einflüssen wie Lavendelduft, feinste Öle und Oliven. Dazu können die Besucher die sonnenverwöhnten Weine Badens genießen. „Eine Liaison über die Grenzen hinweg“, schwärmt Natalie Lumpp im Vorfeld.

Tickets sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt unter www.reservix.de erhältlich. Die Eintrittspreise liegen im Vorverkauf bei 15 Euro und an der Tageskasse bei 18 Euro für den Besuch der Badischen Weinmesse mit Baden SPIRITS. Die Seminare können nur in Verbindung mit  dem Eintritt zur Weinmesse gebucht werden. Sie sind bei Reservix aufgelistet und können dort einzeln geordert werden.

Kostenloser Service der Badischen Weinmesse:

Im Eintrittspreis enthalten, liefert der Katalog wichtige Informationen und Gelegenheit, Probiertes gleich zu kommentieren, auf die Merkliste zu setzen oder direkt zu kaufen. Für Kinderbetreuung von 11 bis 18 Uhr ist im eigens dafür eingerichteten Bereich gesorgt. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann den kostenlosen Bus-Shuttle ab dem zentralen Omnibusbahnhof, Bussteig 4, nutzen. Im 20-Minuten-Takt steuern die Busse das Offenburger Messegelände an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.badische-weinmesse.de oder www.baden-spirits.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Inna Oster gerne unter oster@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-49 zur Verfügung.

Subinhalte