Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





08.03.2018

Inspiration für Bauen und Wohnen

thumb_500_400_BWG18_Wbanner_75x75px_4995_[5072].jpg

Fachforum zu energieeffizientem Bauen und Sanieren/ Auf der Baupraxisbühne geben Betriebe Einblicke in Ihr Handwerk

Offenburg. Die Bauen Wohnen Garten vom 23. bis 25. März auf dem Messegelände Offenburg bietet reichlich Informationen für Bauwillige, Hausbesitzer und Sanierer. Auf der Baupraxisbühne kann bei Vorführungen rund ums Bauen wertvolles Fachwissen generiert werden. Erneut widmet sich ein Fachforum im Rahmen der Messe dem energieeffizienten Bauen und Sanieren.

Ein Dauerthema auf der Baupraxisbühne ist erneut die luftdichte Gebäudehülle. Hier wird eindrucksvoll gezeigt, wie Leckagen entdeckt werden können. Dazu wird ein Minihaus vorschriftsmäßig abgedrückt. Der dabei verwendete Theaternebel zeigt schnell, wo das Haus undicht ist. Auch die Technik zum Luftdichtheitstest mit erzeugtem Über- und Unterdruck wird demonstriert. Die Besucher sehen so, wo sich die Problemstellen an einem Gebäude befinden.

Neu sind Brennstoffzellen-Heizgeräte für Ein- und Zwei-Familien-Häuser. Auch diese können vor Ort besichtigt werden. Diese kleinen Mikro-Blockheizkraftwerke stehen wie herkömmliche Heizkessel im Keller und versorgen den Haushalt mit Strom. Die Abwärme wird zum Heizen und zur Warmwasserbereitung genutzt. Außerdem geben die Experten ihr Wissen zu Fördermöglichkeiten durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) im Bereich der Kraft-Wärme-Kupplung weiter. „Derzeit gibt es in der Ortenau erst eine Handvoll solcher Geräte in kleineren Wohneinheiten, die Technik ist aber im Kommen“, betont Christian Dunker vom Ortenauer Baunetzwerk.

„Der Renner“ war im vergangenen Jahr der fachgerechte und diebstahlsichere Einbau von Fenstern. Besucher wurden eingeladen, die Fenster aufzubrechen. Dazu gab man ihnen sogar ein Brecheisen an die Hand. Nur mit großer Mühe und Unterstützung der Fensterbauer ist es gelungen, die Fenster aufzuhebeln. Denn die sogenannte Pilzkopf-Verriegelung sichert die Fenster auf besondere Weise.

Die Besucher können zuschauen, wenn Holzfaser als Dämmung in den Dachstuhl eingeblasen wird. Dabei wird deutlich, wie lückenlos mit diesen Fasern aus Restholz jedes Fach ausgefüllt werden kann. Außerdem schont dieser nachwachsende Rohstoff zudem die Ressourcen.

Wie Sonnenstrom für den Eigenverbrauch mittels Batteriespeicher optimal genutzt werden kann, ist ein weiteres Thema. Während von einer Photovoltaikanlage ohne Speicher 30 Prozent Strom selbst verwendet werden können, beträgt die Ausbeute mit Batteriespeicher 60 Prozent und mehr, verdeutlicht Dunker.

Zum zweiten Mal wird von der Messe Offenburg und dem Ortenauer Baunetzwerk ein Fachforum „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ mit den Schwerpunkten Luftdichtungsebene, Brennstoffzelle sowie Faktencheck Wärmedämmung veranstaltet. Bereits im Vorjahr waren rund 100 Teilnehmer zu der von der Architektenkammer anerkannten Fortbildung gekommen. In Kooperation mit der Architektenkammer, der Ingenieurkammer Baden-Württemberg, der Kreishandwerkerschaft Ortenau und dem Deutschen Energieberater-Netzwerk e.V. werden Experten in ihren Vorträgen Impulse zu den aktuellen Entwicklungen geben. Daran anschließend können die Teilnehmer in Workshops die Themen vertiefen. Ein Anmeldeformular befindet sich auf www.bauenwohnengarten.de zum Download. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Neben den Fakten gibt die Messe gerade in den Bereichen Wohnen, Accessoires und Garten sehr viele Anregungen für ein schönes Zuhause. So darf nach Herzenslust gestöbert und eingekauft werden. Die Auswahl an Textilien, Lampen, Dekoration und Möbeln ist groß. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer dann noch durch Poollandschaften und Gärten bummeln will, kann neueste Trends im Bereich Wellness aufspüren.

Das Ticket für Freitag kostet im Vorverkauf 4 EUR uns an der Tageskasse 6 EUR. Die Eintrittskarte für Samstag und Sonntag ist im Vorverkauf für 7 EUR und an der Kasse für 9 EUR erhältlich. Die Messe ist  am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bauenwohnengarten.de. Eintrittskarten erhalten Sie im Vorfeld unter www.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für Fragen steht Ihnen das Team der BAUEN WOHNEN Garten unter +49 (0)781 9226-0 oder info@messe-offenburg.de zur Verfügung.

Subinhalte