Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





20.03.2018

Erlebnisraum zwischen Wohnen und Garten

BWG18_Wbanner_75x75px[5115].jpg

Viel Information, Vorträge und Aktionen bei der Bauen Wohnen Garten auf dem Offenburger Messegelände

Offenburg. Über 200 Aussteller aus allen Fachbereichen zeigen ihre Angebotsvielfalt zu den Themen Bauen, Wohnen und Garten. Wer Lust hat auf Sanieren, Renovieren, Bauen oder den Balkon neu gestalten will, kann sich vom 23. bis 25. März auf dem Messegelände in Offenburg informieren.

Wie kann die Energiewende im eigenen Haus gelingen, was sind Ursachen für Schimmel und wie kann er dauerhaft beseitigt werden oder woher gibt es Fördergelder für eine neue Heizung. Das sind nur einige der Themen, die im Rahmenprogramm der Messe „Bauen Wohnen Garten“ aufgelegt werden. Spannend wird es, wenn es ums Feng Shui in den eigenen vier Wänden oder im Pool geht. Auch hier gibt es anhand vieler Praxisbeispiele Tipps, wie das Bett zum Schlafen richtig steht und welche energetischen Kriterien beim Poolbau zu beachten sind. Erfolgsgeschichten zur energetischen Gebäudesanierung liefern Christian Dunker von der Ortenauer Baunetzwerk und die Klimaschutzmanagerin der Stadt Offenburg, Bernadette Kurte am Sonntag, 25. März ab 14 Uhr auf der Aktionsfläche des Baunetzwerks. Das Bad aus einer Hand oder die elektrisch betriebene Luft-Wasser-Wärmepumpe als attraktive Heizvariante sind weitere Vortragsthemen. Alle Vorträge sind kostenlos und im Eintrittspreis enthalten.

20 Betriebe vom Architekt über den Energieberater bis zu den entsprechenden Handwerkern sind in diesem Netzwerk zusammengeschlossen und pflegen den Gewerke übergreifenden Austausch. Auf der Baupraxisbühne können die Besucher live dabei sein, wenn die luftdichte Gebäudehülle auf den Prüfstand kommt. Dabei wird der Luftdichtigkeitstest mit Leckage-Ortung gemacht.  Zuschauen dürfen die Messebesucher, wenn ein einbruchgesichertes Fenster eingebaut und durch Zuschauer erprobt wird. Hocheffiziente und klimafreundliche Brennstoffzellen-Heizgeräte werden vorgestellt. Die Gäste werden sehen, wie Holzfaser-Einblasdämmung in den Dachstuhl eingegeben wird und dabei bis in die letzte Ecke schlüpft. Auch wird dargestellt, wie Sonnenstrom mit Batteriespeichern den Eigenanteil am erzeugten Strom von 30 auf 60 Prozent steigern kann. „Für uns ist die Messe ein Höhepunkt im Jahresverlauf. Wir freuen uns auf die Besucher“, betont Christian Dunker vom Baunetzwerk.

Bereits am Freitag laden Messe Offenburg und Ortenauer Baunetzwerk in Kooperation mit der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Kreishandwerkerschaft Ortenau, der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und dem Deutschen Energieberater-Netzwerk zu einem Fachforum „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ mit den Themenschwerpunkten Luftdichtungsebene, Brennstoffzelle und Faktencheck Wärmedämmung in die Baden-Arena ein. Die Organisatoren rechnen mit rund 100 Fachleuten, die hier zusammen kommen und sich von den Referenten, darunter Werner Eicke-Hennig vom Energieinstitut Hessen, einem Verfechter der Wärmedämmung, informieren lassen. Anschließend werden die Themen in Workshops vertieft. Wie Christian Dunker vom Baunetzwerk berichtet,  sind noch einige wenige Plätze frei. Eine Anmeldung sollte daher schnell erfolgen. Auf www.bauenwohnengarten.de steht das Anmeldeformular zum Download bereit. Das Fachforum ist als Fortbildung von der Architekten- und Ingenieurkammer anerkannt.

Blumenpracht

Auch die Freunde schöner Blumen finden reichlich Auswahl bei der Messe. Eine Vielfalt an Orchideen und Rosen ist zu sehen. Die Experten, darunter auch Thomas Bauknecht von den Rosenfreunden Offenburg, geben Anregungen für den richtigen Schnitt und Pflege der edlen Gewächse. Bauknecht lädt im Rahmen seiner Vorträge am Samstag, 24. März um 12.30 Uhr und am Sonntag, 25. März um 11.30 Uhr zu einer kleinen Rosenkunde ein. Über andere blühende Schönheiten referiert Anne Hotz an ihrem Stand unter dem Motto „Faszination Orchideen“.  An einem Info-Stand wird über die Gärten, Parks und das Veranstaltungsprogramm bei der Landesgartenschau in Lahr informiert.

Trendy ist der Pool im eigenen Garten. Hier zeigen verschiedene Aussteller, wie der  Schwimmbadbau geplant und umgesetzt wird und welche Designs, Technik und Überdachung für eine Verlängerung der Badesaison der Markt bietet.

Im direkten Gespräch mit den Ausstellern können die Besucher Neues zu Statik, Finanzierung und Planung des eigenen Hauses, Tipps zur Sanierung oder Inspiration für die Einrichtung in Wohnung und Badezimmer erhalten. Damit die Eltern in Ruhe bummeln können, gibt es auch wieder eine Kinderbetreuung sowie das beliebte Kindertöpfern. Der Eintritt für Kinder bis 16 Jahre ist frei.

Das Ticket für Freitag kostet im Vorverkauf 4 EUR und an der Tageskasse 6 EUR. Die Eintrittskarte für Samstag und Sonntag ist im Vorverkauf für 7 EUR und an der Kasse für 9 EUR erhältlich. Eintrittskarten erhalten Sie im Vorfeld unter www.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Messe ist  am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bauenwohnengarten.de. Für Fragen steht Ihnen das Team der BAUEN WOHNEN Garten unter +49 (0)781 9226-0 oder info@messe-offenburg.de zur Verfügung.

Subinhalte