Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





24.04.2018

Luxemburg - ein Geheimtipp unter Weinliebhabern

thumb_100_500_thumb_100_500_thumb_100_500_BWM_logo_web_4242_4866_5152_[5176].jpg

1.000 Weine, Sekte und Spirituosen auf der Badischen Weinmesse / 5 Euro Wertgutschein für Besucher / Faszination Hot Cloche Cooking

Offenburg. Neben 1.000 Weinen, Sekten und Spirituosen können die Besucher der Badischen Weinmesse mit Baden Spirits am 5. und 6. Mai ein attraktives und vielfältiges Rahmenprogramm bei der Messe Offenburg genießen. Sensorische Seminare zu Wein und Spirituosen sowie die Begegnung mit der Gastregion Luxemburg wird die Besucher begeistern.

Luxemburg, das kleinste Nachbarland Deutschlands, dessen Namen man überwiegend im Zusammenhang mit Finanzen und Banken nennt, kann auch anders. Denn mindestens genauso gut wie die unzähligen Bankangestellten in Luxemburgs Hauptstadt ihre Zahlen kennen, kennen die 340 Winzerbetriebe ihre Rebstöcke an der Luxemburgischen Mosel. Direkt an der deutschen Grenze, welche natürlich durch den Lauf der Mosel gebildet wird, erstrecken sich rund 1.300 ha Weinberge zwischen dem international-bekannten Weinort Schengen und Wasserbillig. Das Moseltal lockt mit seinen charmanten Weindörfern und seinem besonderen Ambiente Wein- und Naturfreunde an.

Das breite Rebsortenspektrum, welches sich zu 90% auf Weißweinrebsorten wie beispielsweise Riesling, Auxerrois und Pinot Gris verteilt, macht aus Luxemburg ein authentisches und qualitätsbewusstes Weißweingebiet. Und dieses Gebiet liebt es prickelnd. Die Luxemburger Mosel war das erste nicht-französische Weinbaugebiet, dem die Bezeichnung „Crémant“ für seinen Schaumwein erlaubt wurde. Dies gelang Luxemburg nur unter Nachweis von strengen Qualitätsauflagen, welche für alle Hersteller von Crémant gelten, wie etwa die selektive Handlese und die traditionelle Flaschengärung. Dazu gibt es gebietstypische Spezialitäten wie Vendange tardive (Spätlese), Vin de paille (Strohwein) und Vin de glace (Eiswein). An der Luxemburger Mosel ist man überzeugt davon, dass für die Qualität eines Weines das Zusammenspiel einer Region, ihrer Menschen und ihrer Traditionen ausschlaggebend ist. Dieser Philosophie folgt die geschützte geographische Ursprungsbezeichnung „AOP Moselle luxembourgeoise“, welche nach einer analytischen und sensorischen Untersuchung die Weine und Crémants mit einem zertifizierten Rückenetikett auszeichnet und somit Qualität garantiert.

Mit seinen hochwertigen Weißweinen und Crémants stellt sich Luxemburg am 5. und 6. Mai als Geheimtipp für Weinliebhaber auf der Badischen Weinmesse vor. Mehr Informationen zur Luxemburgischen Mosel sind unter www.vins-cremants.lu erhältlich.

Faszination Hot Cloche Cooking

Glasbläser Michael Schwarzmüller wird live seine Hot Cloche Vorführung auf der Badischen Weinmesse präsentieren. Dabei wird mit heißem Glas und frischem Fisch ein Augen- und Gaumenschmaus innerhalb von 10 bis 20 Sekunden erzeugt, indem eine über 1000°C heiße Glascloche über den Fisch gestülpt wird.

Kostenloser Service der Badischen Weinmesse

Damit die Messebesucher einen unbeschwerten Aufenthalt genießen können, wird erneut ein kostenfreier Busshuttle zwischen 10.45 und 18 Uhr ab dem zentralen Omnibusbahnhof, Bussteig 4, eingerichtet. Im 20-Minuten-Takt steuern die Busse das Offenburger Messegelände an. Auch Kinder werden zwischen 11 und 18 Uhr kostenfrei betreut, so dass sich die Erwachsenen ganz dem Genuss widmen können. Zudem liefert der im Eintrittspreis enthaltene Katalog wichtige Informationen und gibt Gelegenheit, probierte Weine gleich zu kommentieren, auf die Merkliste zu setzen oder direkt zu kaufen.

Tickets zur Badischen Weinmesse mit Baden Spirits sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt unter www.reservix.de oder www.badische-weinmesse.de erhältlich. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16 EUR und an der Tageskasse 19 EUR. Im Eintritt enthalten ist ein Wertgutschein in Höhe von 5 EUR, der beim Einkauf direkt vor Ort eingelöst werden kann.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.badische-weinmesse.de. Für Fragen steht Ihnen Frau Ines Schrempp gerne unter schrempp@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-249 zur Verfügung.

 

Subinhalte