Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





14.09.2018

Badische Lebensart und viel Heimat

Brauer und Brenner präsentieren bei der Oberrhein Messe ihre Produkte / Touristische Ziele vor der Haustür

Die Craft Beer Theke ist bei der Oberrhein Messe vom 29. September bis 7. Oktober das Herzstück der Themenwelt Schwarzwaldhalle. Sie wird zudem verlängert. Neu präsentieren in diesem Jahr neben den Brauereien auch Brenner aus der Region ihre Edelbrände. Die Oberrhein Messe auf dem Messegelände Offenburg bietet neben viel Information und Unterhaltung auch Genuss und viel badische Lebensart.

Offenburg. Das Magazin für Genuss und Lebensfreude, #heimat, sieht sich als „Genussbotschafter für den Schwarzwald“ und präsentiert erneut die Craft Beer Theke mit knapp 20 Biersorten auf der Oberrhein Messe vom 29. September bis 7. Oktober. Vom Kellerbier, über die fast schon legendäre Schwarzwaldmarie und den Eisbock bis zum Stout, einem limitierten Gründerbier bieten Brauereien aus der Region ihre handwerklich gebrauten Bierspezialitäten zur Verkostung an. Wie Organisator Ulf Tietge mitteilt, „haben an der Theke noch einige Brauer Platz“ und können sich noch zum Mitmachen anmelden. Erweitert wird die Probiermeile durch das Angebot der Brennereien aus der Heimat. Die Edelbrände dürfen kostenlos probiert werden. Außerdem mixen die Kenner LongDrinks, vor allem auch mit regionalen Gins, dem in-Getränk dieser Tage. „Der wahre Gin Badens“, so Tietge, der „Weißbart“, wird erstmals vorgestellt. „Basis sind Zibärtle und Schafgarbe.“ Mit regionalen Botanicals werden Fruchtigkeit, erdige Note und Körper herbei gezaubert. Die Messebesucher dürfen sich auf die typischen Schwarzwaldprodukte, aber auch auf die neu interpretieren Produkte einer modernen
Schwarzwaldszene freuen.

Die Oberrhein Messe ist auch eine Plattform für die Touristik der Region. So stellt sich Haslach als historische Fachwerk-Altstadt mit viel Charme vor. Außerdem wird über den Besuch des alten Silberbergwerks „Segen Gottes“ in Haslach-Schnellingen berichtet. Ein echter Türstockverbau, wie er an den Eingängen der Bergwerke üblich war, vermittelt Bergwerksromantik. Der Aussichtsturm Urenkopf, das Hans-Jakob-Museum im „Freihof“, dem Altersruhesitz des berühmten Schwarzwald-Chronisten, sind weitere Schwerpunkte am Stand. 16 Wanderrouten, inklusive der Walderlebnispfade in Hausach und Haslach, sind in einer Broschüre gebündelt. „Wir werben bei der Oberrhein Messe vor allem für den Tagestourismus,“ berichtet Werner Müller von der Tourist-Info Haslach. Hier könne er zudem direkt die interessierten elsäßischen Gäste erreichen, die sehr gerne in den Schwarzwald kommen.

Auch in diesem Jahr gibt es bei der Oberrhein Messe am 29. September wieder den „Tag der Tracht“. Wer entsprechend gekleidet auf dem Messegelände erscheint, nämlich zünftig in Tracht, der zahlt nur zwei Euro Eintritt. Die Trachten aus dem Mittleren Kinzigtal stehen beim Bund Heimat und Volksleben e.V. im Mittelpunkt. Die Kinder der Trachten- und Volkstanzgruppe Hausach/Einbach werden am „Tag der Tracht“ auftreten. Am Stand werden die Uniform der Bürgerwehr Haslach und eine Bürgerinnen-Tracht aus Hausach präsentiert. Gezeigt wird zudem traditionelles Handwerk wie Klöppeln, Schäppeln, Herstellung des Bollenhuts und schmückender Kränzchen.

Die Oberrhein Messe wird mit rund 500 Ausstellern aus neun Messe-Bereichen zu einem Erlebnisraum für alle Generationen. Von Gesundheit und Leben, Beauty und Mode, Wohnen und Haushalt, Bauen und Energie über Schlemmen und Genießen bis Heimat, Garten und Landtechnik kann entdeckt, bestaunt und probiert werden.

Der Eintritt zur Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse (Vorverkauf fünf Euro) sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof und vom Park-and-Ride am Flugplatz. Am Eröffnungstag ist übrigens das Konzert mit den legendären „Schürzenjägern“ im Preis inbegriffen.

Subinhalte