Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





27.09.2018

Oberrhein Messe öffnet am Wochenende

Logo_ORM3[5704].jpg

Die „Schürzenjäger“ spielen zur Eröffnung / Kindertag mit „Anni“ im Kosmos Schwarzwald

Neun Messebereiche mit rund 500 Ausstellern, acht Themenwelten und ein buntes Rahmenprogramm erwartet die Besucher bei der Oberrhein Messe vom 29. September bis 7. Oktober. Gleich am Eröffnungstag wird den Besuchern um 11.30 Uhr ein Konzert der legendären „Schürzenjäger“ geboten. Darüber hinaus zeigen 30 Künstlerinnen und Künstler im Kosmos Schwarzwald ihre Werke. Wer am ersten Messetag in Tracht kommt, zahlt nur zwei Euro Eintritt  - am „Tag der Tracht“.


Offenburg. Mit einer etwas anderen Eröffnung geht die Messe Offenburg neue Wege. Mit einem Konzert der Schürzenjäger wartet auf alle Besucher Alpenrock vom Feinsten, mit Stücken vom neuen Album „Herzbluat“. Übrigens ist das Konzert in der Oberrheinhalle ab 11.30 Uhr im Messeeintritt inbegriffen. Die alpenländische Musik ist geprägt durch moderne Rock- und Pop-Elemente. Die sechs Vollblut-Musiker werden die Halle rocken und hoffen auf begeisterte Fans, die zum Mitsingen und Tanzen aufgelegt sind. Etwas gemütlicher geht es dagegen in der Fest-Halle 4 zu, wenn die Musik- und Trachtenkapelle Unterharmersbach „von Polka bis Pop – Blasmusik ist Top“ aufspielt oder die Trachtengruppe Hausach Brauchtum zeigt.

Am ersten Messesonntag findet im Kosmos Schwarzwald ein Kindertag statt. Im Zentrum steht dabei „Anni“, das Familienmaskottchen der Schwarzwaldtourismus GmbH. Sie heißt es auf der Messe erstmals in Lebensgröße zu entdecken, denn wer sie sieht, füllt ein Kärtchen aus und macht mit beim großen Gewinnspiel. Am Ende des Messetages werden die Gewinner ausgelost. Ein Clown wird für die Kinder Luftballons formen. Und im Großen Saal der Oberrheinhalle können die Kinder Bollen basteln. Weiter finden im Kosmos Schwarzwald Signierstunden und Führungen statt.

Im Herbstzauber wartet Neues aus Kosmetik, Schmuck, Mode und gutes Aussehen. Wer sein Daheim besonders dekorieren will, nimmt am Samstag, 29. September ab 13.30 Uhr auch an einem Floristikworkshop mit Isabell Hechinger und Carina Maier teil. Am Sonntag steht die Show-Küche mit Christoph Müller im Fokus, wenn es ab 11.30 und 14 Uhr heißt: „Wild aus heimischer Jagd“ oder „Was der Herbst zu bieten hat.“

Die Energietage Offenburg bieten auf der vergrößerten Aktionsfläche einerseits um 11 und 15 Uhr Fachvorträge an. Andererseits gibt es Workshops und Upcycling-Aktionen. „Das Repair-Café ist am ersten Wochenende präsent“, betont Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte und lädt zu Workshops zum Upcycling von Textilien, Fahrradpflege für Kinder und Jugendliche sowie „Notebook-Pflege: Weg mit dem Datenmüll!“ ein. Alle Angebote sind kostenlos, auch die Energie-Erstberatung oder die Teilnahme am E-Punkt, dem Treffpunkt für Energieinteressierte.

„Nachhaltigkeit – mehr als ein Modewort?“ und „Wie viel ist genug? Suffizienz statt Gier“ sind die beiden Vortragstitel um 11 und 13 Uhr am Eröffnungssamstag, mit denen Petra Rumpel, Geschäftsführerin des BUND-Umweltzentrums Ortenau zum Nachdenken und zur Diskussion einladen will. Um 15 Uhr zeigt Konrad Geppert vom E-Werk Mittelbaden, wie mit Hilfe von Wärmepumpen Umweltenergie optimal genutzt werden kann. Mittags lernen Kinder um 12.30 und um 14 Uhr von der Clownin Anja Feller gemeinsam mit Stromerchen und Badi, wie wichtig es ist, Strom zu sparen.
 
In der Schwarzwaldhalle lockt bereits am ersten Messe-Wochenende die zehn Meter lange „# Heimat-Bar“. Neun Tage lang zeigen Brauer und Brenner aus der Region ihre Produkte. Erstmals werden auch Cocktails gemixt, darunter die „Heimatfrische“, „ganz ohne Umdrehungen“, wie Initiator Ulf Tietge versichert. Insgesamt 20 Bierspezialitäten werden zu Verkosten angeboten

Treffpunkt Tierhalle

Tierhalle und Bauernmarkt zählen zu den beliebtesten Plattformen der Messe, sind sie doch auch Ruhepol und Ort zum Verweilen. Lange vor Öffnung der Messepforten zieht der Duft von frisch gebackenem Brot übers Areal. Rinderrassen, Pferde, Schweine und neu auch Piétrain Läufer, etwas größere Ferkel, sorgen für Leben in der Tierhalle. Erstmals mit von der Partie sind auch die Ortenauer Imker. Wie Josef Bau vom Landesverband Badischer Imker berichtet, gibt es in der Ortenau derzeit 1.600 Imker und 15.000 Bienenvölker. Damit gehört die Ortenau zu den bienendichtesten Gebieten bundesweit. „Dieses Jahr war ein Traum-Sommer, das den Imkern viele Honigsorten beschert hat.“ So stehen Lindenblüten-, Kirschblüten-, Kastanien- und Tannenhonig nebeneinander. Die Imker beraten auch gerne, wie man Imker werden kann und was an Ausbildung absolviert werden muss.

Von Halle zwei weht südländisches Lebensgefühl herüber. Hier lockt die Themenwelt Bella Italia mit Spezialitäten wie Salami, Käse, Öle und Gewürze, aber auch Lederjacken, Schmuck und Taschen aus dem „Land, wo die Zitronen blühn“. Der Offenburger Musiker Adriano di Santis macht die passende Musik dazu.

Neu ist die Kinder- und Spielewelt in der Halle 24 im Freigelände Süd. Hier kann Spielzeug gleich ausprobiert und bei Interesse auch gekauft werden. Alles zum Thema Feuerwehr gibt es von Playmobil. Eine Holzeisenbahn darf getestet werden, ebenso der Lege Ninjago Spinner. Im Untergeschoss der Oberrheinhalle warten ein Miniatur-Fußballplatz, Sandkasten und der Kinderführerschein für ferngesteuerte Traktoren bei den Ortenauer Truck- und Schiffsmodellbau Freunden e.V.  Eine Runde auf dem traditionellen Nissan-Riesenrad eröffnet atemberaubende Blicke über Stadt und Vorgebirgszone. „Die Oberrhein Messe ist eine aktive Messe für jedes Alter“, betont Projektleiter Alexander Fritz.

Wiedersehen-Coupon

Am ersten Messewochenende erhalten die Besucher ein Dankeschön in Form eines Ermäßigung-Coupons für den erneuten Messebesuch. Dieser kann am Montag, 1. Oktober, Dienstag, 2. Oktober und Donnerstag, 4. Oktober sowie Freitag, 5. Oktober eingelöst werden. Der Eintritt kostet dann nur drei Euro statt sechs Euro an der Tageskasse.

Tipp

Am 2. Oktober heizen die Feldberger in zwei Konzerten um 13 und 15 Uhr den Messebesuchern im Großen Saal der Oberrheinhalle ein. Dann heißt es Schlager und Volksmusik pur erleben. Der Besuch des Feldberger-Konzerts ist bereits im Messeeintritt inklusive.

Der Eintritt zur Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse (Vorverkauf fünf Euro) sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof und vom Park-and-Ride am Flugplatz.

Subinhalte