Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





16.01.2019

Ein Wochenende rund um ICE Freestyle

thumb_500_400_Logo_FreizeitArena_klein_5910_[5964].jpg

Offenburg. An diesem Wochenende dreht sich in der Eislaufhalle wieder alles um ICE Freestyle. Beim Freestyle handelt es sich um keinen klassischen Tanz wie beim Eiskunstlauf, erklärt Projektleiterin Theresia Ehrensberger. Während sich das Eiskunstlaufen eher in der Eleganz des Balletts wiederfindet, liegt die Vergleichbarkeit des ICE Freestyles eher beim Breakdance oder Hip Hop. Die Freestyler trainieren Stunts, Sprünge und Turnelemente, welche sie mit der Eleganz des Tanzes verbinden.

Am Samstag, 19. Januar findet tagsüber der dritte Ice Freestyle Workshop statt. Die Ice Freestyler Karlsruhe gestalten mit den Teilnehmern einen optimalen Trainingsablauf und geben Tipps zur Erstellung von Choreographien und Verbesserung der Freestyle Moves. Da durch den Workshop von 15 Uhr bis 19 Uhr nur die Hälfte der Eisfläche zur Verfügung steht, zahlen die Eislaufbesucher in dieser Zeit nur 2,50 EUR Eintritt.

Von 20 Uhr bis 24 Uhr findet dann bereits zum zweiten Mal die ICE Freestyle Shownight statt. Hierfür haben sich die Ice Freestyler Offenburg ein spannendes Abendprogramm überlegt. Wer möchte, kann an Hochsprung-, Rampen-Hochsprung- oder Weitsprung-Wettbewerben teilnehmen. Wer sich an die Wettbewerbe noch nicht traut, kann sich mit den anderen Besuchern über die neusten Freestyle Tricks austauschen oder das Spektakel als Zuschauer verfolgen.

Auf Grund der Shownight schließt die Eislaufhalle am 19. Januar bereits um 19 Uhr. Der Einlass für die Shownight ist von 20 Uhr bis 21 Uhr und der Eintritt beträgt 5 EUR.

Am Sonntag, den 20. Januar findet bereits der achte ICE Freestyle Contest bei der Messe Offenburg statt. Um 11 Uhr an diesem Sonntag beginnt der Contest in unterschiedlichen Disziplinen. Zuerst stehen die Einzelleistungen beim Single-Contest im Vordergrund. Hier werden Kreativität und Ausdruck bewertet. Aber auch spezielle Tricks, Übergänge und interessante Bewegungsabläufe gehen in die Wertung der Jury ein. Insgesamt stehen den Teilnehmern jeweils 60 Sekunden zur Verfügung. Musikalisch kann entweder auf die Playliste der Freizeit-Arena zurückgegriffen oder die eigene Musikauswahl mitgebracht werden. Um 13.30 Uhr startet der Team-Contest der Freestyle-Gruppen, die eindrucksvoll ihr Können präsentieren.

Der Eintritt für Zuschauer beträgt 2,50 EUR. Da von 10 Uhr bis 15 Uhr nur die Hälfte der Eisfläche zur Verfügung steht, zahlen Eislaufbesucher ebenfalls in dieser Zeit nur 2,50 EUR Eintritt. Nach dem Contest ist die Eislaufhalle bis 20 Uhr geöffnet und es gelten die regulären Eintrittspreise.

Info Eislaufen:

Bis zum 24. Februar stehen 1.800 Quadratmeter Eislauffläche in der Freizeit-Arena bereit. Das Eislaufen bietet für jeden etwas, sei es von den ersten Kufenschritten mit einem kostenlosen Lernpinguin bis hin zu aktuellen Moves bei der Eisdisko, dem Ice-Freestyle-Contest oder dem Offenburger Eislauf-Champion. Die jährlich rund 60.000 Besucher der Freizeit-Arena schätzen die sportliche Plattform für alle Generationen. Dabei reicht das Einzugsgebiet von der Ortenau bis in die Schweiz und das Elsass. Von Größe 25 bis 50 stehen rund 1.000 Paar Leihschlittschuhe bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.freizeitarena-offenburg.de.


Anschrift: Freizeit-Arena (Messehalle 1), Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg. Weitere Informationen sowie die genauen Öffnungszeiten sind unter www.freizeitarena-offenburg.de erhältlich. Das Team der Messe Offenburg steht für Fragen und Wünsche unter +49 (0)781 9226-0 oder info@messe-offenburg.de gerne zur Verfügung.

Veranstalter Eislaufhalle                                         
Messe Offenburg-Ortenau GmbH                             


**********
Pressekontakt Messe Offenburg                                                 

Stefanie Seubert
FON +49 (0)781 9226-229                                                                

presse@messe-offenburg.de                                                           

Subinhalte