Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





19.03.2019

Garten als moderner Lebensraum

thumb_100_500_thumb_500_400_thumb_100_500_BWG_Logo_cmyk_5138_6074_6113_[6198].jpg

Offenburg. Zuschauen wie ein Garten angelegt wird, Anregungen holen für den eigenen Pool oder sich über den Ausbildungsberuf des Landschaftsgärtners informieren. Das können die Besucher der Messe BAUEN WOHNEN Garten vom 22. bis 24. März bei der Messe Offenburg. Rund 200 Aussteller zeigen Trends zu Wohnen und Lifestyle sowie zukunftsorientiertem Bauen und geben Inspiration für den Hausgarten.

Gute Tradition ist der Auftritt der LandschaftsgärtnerInnen in Ausbildung. Sie zeigen unter Anleitung ihrer Ausbilder und federführend unter Regie von Stephan Irslinger vom gleichnamigen Unternehmen und dem Verband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg wie ein Garten angelegt werden kann. Von Freitag bis Sonntag werden drei gleich große Gärten in der Ausbildungsarena angelegt. Auf jeweils einer Fläche von rund 10 Quadratmetern legt jeden Tag ein Team einen mustergültigen Mini-Garten an, so dass die Besucher bis Sonntag drei verschiedene Mustergärten anschauen können. Die Auszubildenden verarbeiten Natursteine, Terrassenplatten, erstellen Natursteinmauern und integrieren Sichtschutzelemente. Es entstehen Gärten mit einem Ganzjahresbewuchs, das heißt es werden verschiedene Sträucher, Gräser und Bodendecker eingearbeitet. Täglich trifft sich das Team am Morgen mit dem Ausbilder vor Ort, um die Arbeitseinteilung im Team zu besprechen, Pläne zu studieren und den fiktiven Kundenwunsch umzusetzen. Die drei bis vier Azubis müssen sich einig sein, wer macht was und wie viel Zeit wird hierfür benötigt. „Für die Auszubildenden ist das eine sehr gute Übung und am Abend sehen sie was sie geschaffen haben“, erläutert Almut Meyer vom Verband, die übrigens auch einen Tag vor Ort sein wird. Die Auszubildenden zeigen Ausschnitte aus ihren Kernkompetenzen und beantworten fachliche Fragen rund um den Garten. Die Ausbildungsarena soll auch für den Beruf des Landschaftsgärtners werben, betont Almut Meyer. „Es ist ein sehr erfüllender Beruf mit sehr guten Perspektiven.“ Bei der BAUEN WOHNEN Garten können interessierte Jugendliche und ihre Eltern einen ersten Blick auf den simulierten Arbeitsalltag des Gärtners werfen und Informationen aus erster Hand vor Ort erhalten.

Gartenbaubetriebe aus der Region zeigen in Schaugärten, wie schön der eigene Garten angelegt werden kann. Hier können sich die Besucher viele Ideen holen und mit den Gärtnern ins Gespräch kommen. Es ist auch zu sehen, wie Stahl und Steine sowie verschiedene Elemente ins Grün integriert werden können.

Zu einem schön gestalteten Garten gehört auch immer häufiger ein eigener Pool. Dies kann ein Whirlpool mit Wellness-Charakter sein oder aber auch ein Schwimmbecken mit individuell gestalteten Ausmaßen. Bei der Messe werden Whirlpool-Anlagen in Funktion vorgeführt, ebenso Neuigkeiten aus der Pooltechnik wie Gegenstromanlagen zum Schwimmen oder Pool-Roboter zum Reinigen. Die Besucher können die Attraktionen selbst aktivieren und sich auch über neueste Schwallduschen informieren. „Nach dem Sommer 2018 verspüren wir einen extremen Schub beim Bau des eigenen Schwimmbads“, sagt ein Aussteller. Er verzeichnet für dieses Jahr so viele Bestellungen wie nie zuvor bis zum jetzigen Zeitpunkt. Zu sehen sind auch Pavillons, die entweder den Whirlpool überdachen oder als lauschiger Aufenthaltsort im Garten dienen. Auch hier wird Stahl als derzeit absolutes In-Material verwendet.

Neben der Gartenvielfalt in der Ortenauhalle sind in der benachbarten Baden-Arena die Bereiche  Bauen und Wohnen beheimatet. Aktuelle Wohnraumlösungen vom Umbau bis zum Neubau, neueste Wohntrends oder Fachvorträge bieten eine hohe Informationsdichte.

Das Ticket für Freitag kostet 3 Euro im Vorverkauf unter www.bauenwohnengarten.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Tageskasse 5 Euro. Die Eintrittskarte für Samstag und Sonntag ist im Vorverkauf jeweils für 5 und an der Kasse für 7 Euro erhältlich. Die Messe ist am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bauenwohnengarten.de. Für Fragen steht Ihnen Herr Alexander Fritz unter +49 (0)781 9226-219 oder fritz@messe-offenburg.de zur Verfügung.

 

Subinhalte