Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





22.03.2019

Messe BAUEN WOHNEN Garten öffnet die Pforten

BWG_Logo_cmyk_klein[6211].jpg

Neue Lebensräume planen und wünschen

Offenburg. Auf der BAUEN WOHNEN Garten zeigen an diesem Wochenende 200 Aussteller und Partner Trends für Wohnen und Garten, bieten Sanierungslösungen, so dass die Besucher einen guten Überblick erhalten und schon auf der Messe mit der Planung ihres Projekts beginnen können.

„Vorfreude auf leuchtendes Grün im Garten und Veränderung im Haus stehen für den nahen Frühlingsbeginn“, betont Projektleiter Alexander Fritz. In der Baden-Arena geht es um Bauen und Wohnen während die Ortenauhalle wieder den Gartenträumen vorbehalten ist. Hier warten auch wieder Gartenschauflächen auf die Besucher, wo aktives Tun der Gärtner und Auszubildenden beobachtet werden kann. Licht und Wärme, Grillsysteme, Heizen mit Holz oder Feuerschalen für den Garten verkörpern das Element Feuer. Wie wichtig der Außenbereich als Lebensraum, als Wellnessgarten geworden ist, zeigt Christine Gehle auf. Die Gestaltungsmaterialien sind „leichter und schwebender“, Schwarz Weiß als Farbgebung bleibt, aber die Accessoires dürfen bunter und wechselnd sein. Die Nutzungsansprüche schließen sowohl Genuss als auch Fitness ein. Die ganzjährige Nutzung des Gartens ist ein großes Thema. „Der Gartenschopf wird zum Erlebnishaus, Poolhaus oder Grillhaus“. Die Gärten sind hochwertiger, technisierter und pflegeleicht. Heizung, Sonnensegel, Rasenroboter und spezielle Pflaster sind gewünscht. Nachhaltigkeit und Umwelt spielen eine Rolle. So wurde eigens ein Stein entwickelt, der Stickoxide bindet und somit für saubere Luft sorgt.

In der Welt der Orchideen lernen die Besucher viel über Pflege, Umtopfen und Düngen der edlen Gewächse. Aufgezeigt wird, auf welche Qualitätsmerkmale bei Duftrosen zu achten ist.

Wohnformen ändern sich. So können die Messebesucher ein Tiny-Haus in Augenschein nehmen und nachempfinden, wie Wohnen auf kleinstem Raum funktioniert. Trends für Fußböden sind vor allem Holz und Kork mit Struktur, „Erlebnis für die Füße“. Steinfliesen sind angesagt und schaffen den Übergang zur Terrasse. Stahl wird innen und außen sichtbar eingesetzt. Auch ins Bad soll Farbe kommen. Licht und Digitalisierung spielen auch hier eine immer größere Rolle. Technik, Design und Funktion stehen im Einklang. Barrierearm beziehungsweise barrierefrei ist das Credo dieser Tage. Die Vernetzung im Haus, die Fernsteuerung von unterwegs, der optimale Einsatz von Energie und fachgerechter Lüftung gewinnen an Bedeutung. Auf der Baupraxisbühne erhalten die Besucher Informationen aus erster Hand am praktischen Beispiel. Von Dämmung mit Hanf über Einbruchsicherheit bis solare Heizung mit Röhrenkollektoren reicht der Spannungsbogen.

Zwölf Partnerbetriebe aus dem Ortenauer Baunetzwerk zeigen Neues zu energieeffizientem Bauen und Modernisieren. Am Sonntag wird der „Partnerbetrieb des Jahres“ gekürt. Es ist dieses Jahr der Innungsbetrieb Schreinerei Müller aus Lautenbach. Das Unternehmen hatte die meisten positiven Kundenbewertungen im Baunetzwerk. Vor Ort sind auch die Gewinner des „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ des Umweltministeriums, Guido und Meinhard Schuler. Die Architekten aus Hausach im Kinzigtal zeigen ihre landesweit ausgezeichneten Projekte.

Die BAUEN WOHNEN Garten vereint alles für die Umgestaltung des Eigenheims und wendet sich an alle Haus- und Wohnungseigentümer und an alle, die Schönes für drinnen und draußen suchen. Ergänzt wird das Portfolio der Messe durch die angrenzende Fertighausausstellung, wo die Besucher zu Rundgängen durch die Traumhäuser starten können. Kinder bis 16 Jahre in Begleitung ihrer Eltern haben wieder freien Eintritt. Für die Jüngsten ist eine Kinderbetreuung eingerichtet, so dass die Erwachsenen ungestört bummeln können während ihre Kinder sich zudem im Töpfern versuchen dürfen.

Das Ticket für Freitag kostet 5 Euro an der Tageskasse und für Samstag und Sonntag 7 Euro. Alle Tickets sind auch online unter www.bauenwohnengarten.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Messe ist am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bauenwohnengarten.de. Für Fragen steht Alexander Fritz unter +49 (0)781 9226-219 oder fritz@messe-offenburg.de zur Verfügung.

Subinhalte