Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





09.09.2019

Fachmesse KommTec live startet diese Woche

thumb_100_500_thumb_100_500_thumb_500_400_thumb_100_500_thumb_500_400_KommTec_Logo_rgb_5637_6020_6279_6415_6524_[6592].jpg

Offenburg. Diesen Donnerstag und Freitag (12. + 13. September) findet die KommTec live erstmals bei der Messe Offenburg statt. Der Name der Veranstaltung ist buchstäblich Programm. An beiden Messetagen können die Besucher kommunale Technik, Fahrzeuge, Maschinen und Geräte, angefangen vom Winterdienst über Grünflächenpflege und Reinigung bis hin zur Straßeninstandhaltung entdecken. Dabei bietet das Messegelände genügend Platz für Live-Demonstrationen. Denn die KommTec live ist für die Besucher nicht nur eine Messe zum Anschauen, sondern vor allem zum Anfassen und Ausprobieren.
  
Der Querschnitt sämtlicher relevanter Gewerke wird auf das kommunale Besucherumfeld aus Bauhöfen, Straßenmeistereinen, kommunalen Dienstleistern, Liegenschaftsverwaltungen, Technischen Betrieben sowie Kommunen und Landkreisen ausgerichtet sein. Zudem zählen Besucher aus den Sparten Abwasser und Tiefbau, der Abfallwirtschaft, Städteplanung, Landschaftsarchitektur oder Ingenieurwesen zur Kernzielgruppe, an deren Bedarf sich das Messeformat ausrichtet.
 
„Wir haben ein vielschichtiges Gelände mit unterschiedlichen Wegführungen, Trottoirs und Randsteinen, wo der Einsatz beispielsweise von Kehrmaschinen oder Wildkrautbürsten simuliert wird“, betont Projektleiter Volker Matern.
 
Maschinen zur Grünlandpflege können über zahlreiche Grünflächen geführt werden, auf der sie ihr Schnittgut finden. Ein Flutgraben auf dem Gelände bietet Böschungen mit Bäumen und Sträuchern an, bei der Mähraupen, Mähausleger und Mulchausleger alltägliche Einsatzbedingungen vorfinden. Mit dem ersten Laub Anfang September haben auch Laubsauger und -bläser die Möglichkeit ihr Können zu zeigen. Darüber hinaus werden in einem Vorführring Fahreigenschaft von Geräteträgern vorgestellt. Auch der Winterdienst ist ein Thema. Dazu werden in einer Halle Hackschnitzel abgekippt, die die Simulation von Räumschildern und Schneefräsen möglich machen. Auch Straßenmarkierungsarbeiten werden auf dem Messegelände live durchgeführt.
 
Einen weiteren Mehrwert generiert der Besucher durch das Angebot an Seminaren, die im Eintrittspreis enthalten sind. Im Einzelnen widmen sich die Seminare den Themen „Smart City - Digitale Infrastruktur“, „Wildkrautentfernung“ - mit verschiedenen Technologien im Vergleich. Das Seminar zum „Winterdienst“ beleuchtet den Einsatz von Feuchtsalz, das Räumen von Rad- und Gehwegen sowie technologische Trends. Es geht auch um Unterflursysteme. Dabei werden Anwendungsmöglichkeiten, Normen und Projektmanagement beleuchtet. Weitere Seminare und Vorträge finden zu den Bereichen „Elektroaltgeräte und Batterien“ statt. Welche Sortiergruppen sind zu beachten, bestehen Brandgefahren und wie kann die Organisation auf dem Wertstoffhof aussehen.
 
Beim Thema „Abwasser und Kanalwesen“ befassen sich Fachleute mit der Selbstüberwachung, Hochdruckreinigung, Inspektionen sowie Sanierung. Darüber hinaus bietet ein separater Abwasserkongress, der den Schwanauer Fremdwassertag integriert, vielseitige Einblicke.

Das gesamte Programm ist online unter www.kommtec.de abrufbar.
 
Die KommTec live ist am Donnerstag, 12. und Freitag, 13. September von 9 bis 17.30 Uhr geöffnet. Das 1-Tages-Ticket kostet für Frühbucher 42 Euro (Tageskasse 45 Euro), das 2-Tages-Ticket 62 Euro (Tageskasse 65 Euro). Der Seminar- und Kongressbesuch ist im Preis enthalten. Eine separate Anmeldung zu den Seminaren ist nicht erforderlich, sie sind frei kombinierbar. Alle Vorträge finden in der Messehalle 1 statt.

Veranstaltungsort: Messe Offenburg, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg, Zentraler Eingang ist über die Messehalle 1.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.kommtec.de erhältlich. Für Fragen und Anregungen steht Volker Matern von der Messe Offenburg gerne unter matern@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-238 zur Verfügung.

Subinhalte