Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





04.03.2020

Mittelpunkt ist die Energiewende im Eigenheim

BWG_Logo_cmyk_ohneClaim[7242].jpg

BAUEN WOHNEN Garten bietet Informationen und Fachvorträge/ Schauen und bummeln inklusive

  

Offenburg. Die Energiewende im Eigenheim in Folge des Klimapakets der Bundesregierung, bessere Förderung sowie steuerliche Absetzbarkeit von energetischen Sanierungsmaßnahmen sind zentrale Themen bei der BAUEN WOHNEN Garten vom 20. bis 22. März bei der Messe Offenburg-Ortenau. Daneben gibt es Anregungen für Gartengestaltung, Baumaterialien, aber auch Wohnaccessoires für drinnen und draußen nebst wertvollen Tipps von Experten.
 

Neben den Informationen durch Experten wartet auf die Besucher der BAUEN WOHNEN Garten auch ein umfangreiches Vortragsprogramm in der Baden-Arena. Hier startet die Messe zunächst mit dem Fachforum mit den Schwerpunkten Sanierung, innovative Neubaustandards, hybride Wärmepumpen. Es wird von der Messe Offenburg-Ortenau in Zusammenarbeit mit ‚Zukunft Altbau‘ und der Ortenauer Energieagentur veranstaltet. Am Samstag werden alle 45 Minuten ab 11 Uhr bis 16 Uhr Themen um die Energiewende im Eigenheim aufgegriffen. Dabei stehen das Solardach, Solarspeicher und E-Wärme im Fokus. Die Ortenauer Energieagentur wird über Heizungserneuerung informieren. Dazu gehören Wärmepumpen, Pellets, Solar und Erdgas sowie hybride Wärmepumpen. Informiert wird auch über die Änderungen, die sich durch das Klimapaket der Bundesregierung für Hausbesitzer ergeben. Mit einer Austauschprämie für Ölheizungen sowie einer besseren BAFA-Förderung (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – BAFA) wird der Einbau klimafreundlicher Wärmeerzeuger deutlich attraktiver. Zudem können energetische Sanierungsmaßnahmen seit dem 1. Januar 2020 von der Steuer abgesetzt werden. Auch der Sonntag ist von 10.30 bis 16.45 Uhr durch Vorträge geprägt. Hier wird hinterfragt, ob sich Photovoltaik noch lohnt. Es wird über ökologische Baustoffe berichtet und die Sanierung mit Kraft-Wärme-Kopplung näher untersucht. Alle Vorträge sind kostenlos und im Eintrittspreis enthalten. Berichte zu Projekten aus der Praxis, beispielsweise energieautarke Mehrfamilienhäuser in Herbolzheim, ergänzen das Angebot. In der Baden-Arena finden die Besucher vielfältige Materialien von Parkett über Fliesen bis Fenster und Hölzer, Dacheindeckungen und Balkonbau. Balkon- und Terrassengestaltung findet sich in der Ortenauhalle.
 

Wer nach Herzenslust bummeln will, findet auf der BAUEN WOHNEN Garten attraktive Angebote für die eigene Gartengestaltung, falls gewünscht, mit Pool oder eigenem Schwimmteich. Hier bietet auch die Ausbildungsarena des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e.V. Einblicke in die Bepflanzung. Denn insgesamt zwölf angehende Gärtnerinnen und Gärtner legen jeden Tag einen Mini-Garten an und vermitteln so neueste Ideen. Ergänzt wird das Angebot durch Gartenmöbel, Outdoor-Küchen und allerlei Accessoires wie Feuerschalen und Grillstellen.

  

Die Aussteller in der Ortenauhalle widmen sich vornehmlich dem Thema Garten und dessen Gestaltung. Fachleute geben Tipps zu den Besonderheiten der Pflanzen, auch zu Pflege und Standort. So widmen sich einige Vorträge ausschließlich den Orchideen. Eine Expertin erklärt anschaulich, wie die exotischen Schönheiten umgetopft werden und welche Bedingungen sie an ihre Umgebung stellen. Thomas Bauknecht von den Freunden des Rosengartens Offenburg referiert über „Die Königin der Blumen, die Duftrose“. Zudem berichtet er über besondere Zier- und Obstgehölze. Es werden Trends aufgezeigt, wie beispielsweise moderne Pflanzenzusammenstellungen und die Kombination von pflegeleichten und ganzjährig attraktiven Pflanzen. Auch ein Vortrag über Giftpflanzen in Garten und Natur steht auf dem Programm. Hier wird auch gleich erklärt, was im Ernstfall zu tun ist, falls jemand mit dem Gift der Pflanzen in Berührung gekommen ist. Die Vorträge finden am Freitag um 15 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr statt und sind ebenfalls kostenlos.
   
Wer die Messe besuchen möchte, kann das Ticket für Freitag im Vorverkauf für 3 Euro und an der Tageskasse für 5 Euro erhalten. Die Eintrittskarte für Samstag und Sonntag ist im Vorverkauf jeweils für 5 und an der Tageskasse für 7 Euro erhältlich. Tickets sind bequem unter www.bauenwohnengarten.de buchbar oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
 
Für Fragen und Anregungen steht Katja Lemke unter +49 (0)781 9226-218 oder lemke@messe-offenburg.de zur Verfügung. Weitere Informationen zur Messe sind unter www.bauenwohnengarten.de abrufbar.

Subinhalte