Messe Offenburg-Ortenau GmbH

 

Wir freuen uns, dass Sie als Pressevertreter das Angebot der Messe Offenburg-Ortenau GmbH nutzen. Die Texte und Bildmaterialien der Homepage können Sie gerne für die redaktionelle Berichterstattung verwenden.





07.07.2020

STORENERGY Congress geht in die Startposition

STORENERGY[7279].jpg

Offenburg. Der STORENERGY Congress setzt am 11. + 12. November 2020 ein Zeichen für den konkreten Austausch zur Gestaltung einer innovations-orientierten Zukunft. Zwei Tage lang steht die moderne Oberrheinhalle im Fokus von Speichertechnik, Marktmodellen, der Sektorenkopplung und Netzintegration sowie aktueller Marktentwicklungen. „Aufgrund unserer großzügigen Infrastruktur freuen wir uns, den Teilnehmern einen sicheren Aufenthalt bei uns zu ermöglichen. Angefangen von modernen Lüftungsanlagen, über Online-Registrierungen, kontaktlosem Service und Abstandsregeln, können wir gemeinsam Impulse setzen“, erläutert Projektleiterin Gabriele Weislogel.
 
Bis Ende Juni haben Referenten im Rahmen eines Call for Papers ihre Beiträge eingreicht. „Die Anzahl und die Qualität war in diesem Jahr besonders hoch. An dieser Stelle wird deutlich, wie dynamisch sich dieser Markt entwickelt“, so Weislogel weiter.
          
Ein Experten-Beirat stellt nun das Kongressprogramm zusammen. Unterstützt wird der STORENERGY Congress dabei von Prof. Dr.-Ing. Ulf Herrmann. Seit dem 1. Februar 2014 ist er Professor für Regenerative Energietechnik am Fachbereich Energietechnik und hat gleichzeitig die Leitung des Solar-Institut Jülich(SIJ) inne. Nach seinem Studium war er vier Jahre lang am ZSW in Stuttgart tätig, anschließend bei einem Technologielieferanten für solarthermische Kraftwerke. Hier beschäftigte er sich mit der Implementierung von Solarkraftwerken und der Realisierung von thermischen Speichern in Spanien und den USA. Heute stehen für ihn neben Solarkraftwerken Energiespeicher und ganzheitliche Energieversorgungssystembetrachtungen im Fokus.
 
Prof. Dr.-Ing. Niklas Hartmann wurde zum 1. März 2019 als Professor für Energiesysteme und Energiewirtschaft der Ingenieurwissenschaften an die Hochschule Offenburg berufen. An der Hochschule leitet er die Forschungsgruppe Energiesysteme und Energiewirtschaft und ist zudem stellvertretender Leiter des Instituts für Angewandte Forschung. Das Forschungsfeld von Prof.  Hartmann liegt auf der Energiesystemanalyse und der Planung, Auslegung und dem Betrieb von Energieanlagen. Der Schwerpunkt liegt darüber hinaus auf der Vermarktung einzelner Technologien und ganzer dezentraler Energiesysteme an den Märkten sowie auf der ökonomischen Bewertung regenerativer Energien und Flexibilitäten.
  
Der Dritte im Bunde ist Herr Dr.-Ing. Marcel Weil, ein ausgewiesener Experte für Nachhaltigkeitsfragen im Bezug auf Energietechnologien. Er ist seit 2019 einer der führenden Wissenschaftler des neuen Exzellenzclusters für "Post Lithium Storage" (POLiS) und verantwortlich für das Themenfeld Nachhaltigkeit und leitet seit 2020 die Forschungsgruppe RESET am ITAS. Kongressteilnehmer können somit ein interessantes Programm erwarten.
    
Frühbucher-Kongresstickets sind bis 6. September erhältlich
 
Kongresstickets der STORENERGY sind bis zum 6. September 2020 zum Frühbucher-Tarif für 120 EUR für ein 1-Tages-Ticket oder 200 EUR für ein 2-Tages-Tickets erhältlich. Im Anschluss ist das Tagesticket für 150 EUR und das 2-Tages-Ticket für 280 EUR buchbar.

Subinhalte